Peintures Robin S.A.

Luxemburger Traditionsunternehmen auf Expansionskurs

80 Jahre Tradition und Wachstum

Peintures Robin, das im August 1927 mit eher bescheidenem Geschäftsumfang begann, hat sich im Laufe seiner Firmengeschichte nicht nur als Traditionsunternehmen auf nationaler Ebene fest etabliert, sondern genießt mittlerweile auch weit über die Landesgrenzen hinaus einen guten Ruf. Es war also abzusehen, dass das kontinuierliche Wachstum die vorhandenen Produktionskapazitäten des mittelständischen Unternehmens irgendwann an seine Grenzen bringt. Im Jahr 2007 wurden anläßlich des erfolgreichen 80-jährigen Bestehens des Unternehmens mit der Einweihung einer neuen Lackfabrik und einem firmeneigenen Vertriebszentrum die Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Neue Strukturen für neue Herausforderungen

Produzierte das Unternehmen bisher jährlich etwa 2.000 Tonnen Farben, Lacke, Lasuren, Lösungsmittel und chemische Grundstoffe, wurde das mögliche Produktionsvolumen mit dem Bau neuer Werkhallen am Stammsitz in Useldingen jetzt verdreifacht. Neben der eigenen Produktpalette besitzt der Betrieb rund 50 Vertretungen namhafter Lieferanten. Robin, zu 100 Prozent von luxemburgischen Aktionären getragen, vertreibt die Autolacke der Marken Standox und Dupont exklusiv und ist der viertgrößte Händler von 3M-Produkten in den Benelux-Ländern. Doch treue Kunden schwören nicht nur seit Jahren auf das breit gefächerte Produktangebot des Unternehmens, sondern auch auf die starke Service- und Kundenorientierung, die durch die Eröffnung eines fi rmeneigenen Vertriebs- und Schulungszentrums nahe Luxemburg-Stadt (Leudelingen) jetzt eine noch breitere Grundlage hat. Dabei bieten wir Partnern sowohl die Möglichkeit, unsere Produktpalette zu vertreiben, wie wir auch als Dienstleister unsere Produktionskapazitäten anbieten.

Zusammenarbeit, die Früchte trägt

Bei dieser erfreulichen Entwicklung wurde das Luxemburger Traditionsunternehmen durch Produkte und Lösungen von RSW-Orga unterstützt. Besonders hilfreich – und angesichts der Breite der Produktpalette auch notwendig – war dabei die Unterstützung des Lagerwesens: Peintures Robin nutzen hierfür eine DIBAC-Anwendung fürs Handheld, mit der Buchungen über Barcode-Scans schnell, reibungslos und vor allem verlässlich möglich sind. In Luxemburg wie in Mönchengladbach setzt man angesichts der guten Erfahrungen weiterhin auf eine konstruktive Zusammenarbeit – auch weil Peintures Robin und RSW-Orga die gleiche Philosophie teilen: Sie verstehen sich als Unternehmen, die mit bestmöglichen Produkten und bedarfsgerechtem Service maßgeschneiderte Lösungen für jeden Kunden anbieten.