Heinrich König & Co. KG

Im Umgang mit Farben, Füllstoffen und Oberflächenmaterialien verfügt die Heinrich König & Co. KG über einen einzigartigen Erfahrungsschatz. Als Anbieter von Nischenprodukten der chemischen Industrie sprechen wir Fachkreise an, besonders in der Möbel-, Küchen- oder Fensterindustrie. Bei aller Tradition erhalten wir die mittelständische Dynamik und Anpassungsfähigkeit, um innovativ und kundennah zu operieren. Aufgrund dieser unangefochtenen Kompetenz werden unsere Produkte weltweit nachgefragt.

Die Stärke von König liegt in kundenindividueller Auftragsfertigung auch in Kleinstmengen. Seit 1961 werden deckende Farbtöne nach Mustervorlage der Kunden gefertigt. Heute ist König bei Vorlage eines Oberflächenmusters in der Lage, sämtliche Farbtöne für beinahe jede Oberfläche anzumischen.

Als Bindeglied zwischen den Herstellern und der verarbeitenden Industrie bzw. dem Handel sehen wir es als unsere Aufgabe, allen Neuentwicklungen einen Schritt voraus zu sein und mit beiden Seiten und auch unseren Lieferanten im engen Erfahrungsaustausch zu stehen. König bietet seit über 25 Jahren Seminare an, in denen die theoretische und praktische Schadenserkennung und -behebung und die fachgerechte Applikation unserer Produkte erlernt wird.

Der König(s)-Weg aus dem 19. ins 21. Jahrhundert

Die Gründung der Firma Heinrich König & Co. erfolgt 1892 durch Arthur Stern und Heinrich König in Frankfurt am Main. Der Handel mit technischen Papieren und Zeichenmaterialien wird bald durch die Fertigung von Fotokarton und Fotoalben sowie Mappen ersetzt. Früh werden die Waren auch ins Ausland exportiert.

In den 20er-Jahren des 20. Jh. übernimmt König eine Firma für Beizenherstellung und steigt in die Produktion von Möbelbeizen, Lacken und Polituren ein. Während des 2. Weltkrieges wird unter erschwerten Bedingungen weitergearbeitet, auch nachdem das Betriebsgelände völlig zerstört wird. Nach Kriegsende übernehmen Carl Niemeyer und Georg Augustin wieder die Firma. Mit einfachen Mitteln werden Lacke und Retuschierfarben sowie Grundierungen hergestellt. Schrittweise konzentriert sich die Ausrichtung auf Instandsetzungsprodukte für Möbeloberflächen. Die Inbetriebnahme einer Aerosol Abfülllinie für Lack- und Öl-Spraydosen stellt einen entscheidenden Meilenstein dar.

Im Juni 1992 feiert das Unternehmen sein 100-jähriges Bestehen. Mit dem Bezug des neuen Betriebs- und Verwaltungsgebäudes im Gewerbegebiet Niederdorfelden erfolgt 1996 die räumliche Konsolidierung der zuvor auf mehrere Standorte verteilten Nutzungen. Im selben Jahr rückt mit Thomas Grieshaber die 5. Generation in das Unternehmen. Er wird ab 2001 geschäftsführender Mitinhaber, während Klaus Grieshaber sich in eine beratende Funktion zurückzieht.

Die Idee, der Mensch und das Konzept

Die Firma Heinrich König & Co. KG blickt auf eine 114-jährige, bewegte Firmengeschichte zurück. Seit dem Eintritt von Carl Niemeyer 1920 schreiben wir auch Familiengeschichte – in der Unternehmensführung wie in der Belegschaft, gemäß unserem Leitgedanken, den Mitarbeitern mit der Beschäftigung eine Perspektive fürs Leben zu bieten.

Teil der Familie

Seit 1993 arbeiten wir partnerschaftlich mit der RSW-Orga GmbH zusammen. Jubiläen geben Anlass, zurückzublicken und Dinge zu bewerten. Nach einer erfolgreichen DIBAC-Einführung hat sich die Software und mit ihr die Betreuung stetig unseren Anforderungen angepasst. Investitionssicherheit ist nicht nur ein Schlagwort, sondern wird gelebt. Die Zusammenarbeit mit der RSW-Orga zeichnet besonders aus, dass unsere qualitätsorientierte Unternehmensphilosophie, die nach innen und außen auf nachhaltiges Wirtschaften ausgerichtet ist, deckungsgleich mit der unseres Partners aus Mönchengladbach ist. Eine Zusammenarbeit mit gleicher Denkrichtung und der selben Sprache ist nicht nur unkompliziert, sie macht auch Freude.

Im Jubiläumsjahr gratulieren wir auch an dieser Stelle nochmals herzlich und freuen uns darauf, die zukünftigen Herausforderungen für unser Unternehmen gemeinsam mit der RSW und ihren Lösungen umzusetzen.

Berko Hunaeus, Geschäftsleitung