Feycolor GmbH

„Von der einfachen Kundenakte haben wir CAS genesisWorld zum zentralen Management-Tool für uns entwickelt. Besonders erfreulich war die schnelle Akzeptanz der Software bei allen Mitarbeitern in sämtlichen Bereichen.“

Dipl. Ing. Rolf Dürschmidt – Geschäftsführer

„CAS genesisWorld Premium ermöglicht es, zusammen mit dem Modul Form & Database Designer alle Kommunikationsprozesse lückenlos abzubilden. Mithilfe des Report Managers können die Daten optimal aufbereitet und ausgewertet werden.“

Thomas Schmid – Leitung IT

Kunde

Kundenprofil

FEYCOLOR ist ein mittelständischer Hersteller von hochwertigen Beschichtungsstoffen für professionelle Anwender. Bereits 1948 erfolgten die ersten Schritte in der Entwicklung und Produktion von Lacken und Beschichtungsstoffen. Mit marktgerechten Produkten und kompetenter Beratung verschafft FEYCOLOR ihren Kunden Marktvorteile und einen überdurchschnittlichen Mehrwert in deren Wertschöpfungskette.

Produkte im Einsatz

  • CAS genesisWorld Premium Edition
  • Modul Form & Database Designer
  • Modul Report Manager
  • Modul ERP connect
  • Anbindung dibac® ERP-System

Anforderungen

  • Bidirektionale Schnittstelle zum ERP-System zur Vermeidung der Mehrfacherfassung von Daten
  • Detaillierte Dokumentation aller Aktivitäten
  • Skalierbares CRM-System für ein wachsendes Unternehmen
  • Telefonanbindung (CTI)
  • Abteilungsübergreifender Informationsaustausch
  • Übersichtlicher Kalender mit Terminplanung für einzelne Mitarbeiter, Teams und das gesamte Unternehmen

Nutzen und Vorteile

  • Klare, einheitliche Adressstruktur
  • Nahtlose Anbindung der technischen Unternehmensbereiche (wie z. B. Labor)
  • Spürbar bessere Zusammenarbeit von Vertrieb, Technik und Verwaltung
  • Zugriff für den Vertrieb auf Belege der Warenwirtschaft
  • Umfangreiche Kundenakte inklusive Abbildung eigener Datensatz-Typen der Abteilungen
  • Anpassung der Datenstruktur und Oberfläche nach unternehmensspezifischen Anforderungen ohne Programmierkenntnisse
  • Groupware-Funktionalität von Terminen, Aufgaben und Projekten erleichtern die Routinearbeiten
  • Einfaches Handling und bedienerfreundlicher Komfort

Lösung

Das Modul ERP connect synchronisiert automatische alle relevanten Daten. Durch die freie Konfiguration der Synchronisationsschnittstelle, werden Adressen, Produkte, Produktgruppen, Belege und Dokumente abgeglichen. Alle notwendigen Verknüpfungen/Beziehungen werden automatisch erstellt. Über eigene Datenobjekte, werden abteilungsübergreifende Workflows einheitlich und transparent abgebildet. Funktionen, Felder und Register, die nicht benötigt werden, kann man jederzeit deaktivieren. Bei der Definition von Pflichtfeldern ist es möglich, diese in Abhängigkeit von diversen Szenarien anzulegen.